Hornhechtangeln Ostsee

Hornhechtangeln Ostsee – Ein Bericht über eine Tour zum Fischen auf Hornhecht

Ein weiterer Bericht über das Hornhechtangeln – dieses Mal an der Ostsee

Hornhechtangeln Ostsee – Nachdem euch der erste Bericht über das Hornhechtangeln in Hvide Sande offensichtlich so gut gefallen hat und wir zu dem Thema zahlereiche Rückfragen bekamen, haben wir uns entschlossen, euch auch das Thema Hornhechtangeln Ostsee näehr zu bringen, da viele von euch nicht nur an die Nordsee, sondern auch an die Ostsee ihre Touren planen.

Wir werden euch hier einige Unterschiede zwischen dem Fischen an der Nordsee und der Ostsee preisgeben und auch auf das passende Tackle eingehen.

Hornhechtangeln Ostsee – grundsätzliche Unterschiede zwischen dem Angeln an der Nordsee & Ostsee

Hornhechtangeln Ostsee

Hornhechtangeln Ostsee

Die Ostsee ist grundsätzlich milder als die Nordsee und geht in der Regel flacher rein. Das bewirkt, dass ihr häufig mit der Wathose eine ganze Ecke ins Wasser gehen könnt und so auch weiter draußen entfernte Fische in Reichweite gelanden. Aber vorsicht, die Ostsee ist mit zahlreichen Steinen gespickt und man kann leicht ausrutschen, was wir am eigenen Leib erleben mussten.

Die Fischgröße unterscheidet sich unserer Erfahrung nach zwischen den beiden Regionen kaum.

Hornhechtangeln Ostsee – So klappt es

Damit das Angeln zum Erfolgt wird, solltet ihr euch eine Stelle suchen, an der viele Kleinfische sind. Diese findet ihr häufig schnell, wenn ihr das Wasser nach ins Wasser stürzenden Möwen absucht. Wenn diese Stelle in der Nähe von größeren Wassertiefen ist, habt ihr eine tolle Angelstelle gefunden, wo ihr auch im Hochsommer immer noch mit einer gutem Meerforelle als Beifang rechnen könnt. Gefischt wird an der Ostsee aufgrund der großen Wurfweiten in der Regel mit Meerforellenblinker und nicht wie an der Nordsee in Häfen oder vor Schleusen oft mit Heringsfetzen. Der Köder wird weit ausgeworfen und dann recht schnell wieder eingeholt, denn die Hornhechte sind sehr flink. Beim Biss sollte möglichst schnell angeschlagen werden, damit die Fische nicht wieder loslassen.

Hornhechtangeln Ostsee – die richtige Angelausrüstung

Natürlich interessiert euch auch wieder, welches Tackle ihr zum Hornhechtangeln an der Ostsee braucht. Unserer Erfahrung nach hat sich folgendes bewährt:

  • Spinnrute ca. 3m mit ca. 30g Wurfgewicht – es können auch 40g oder 50g sein.
  • Rolle mit 0,10-0,16mm geflochtener Schnur
  • 1m vorgeschaltetes Fluorocarbonvorfach
  • Meerforellenblinker zwischen 12g bis 28g – ggfs. gespickt mit Silkekrogen anstelle des Drillings (Exkurs: Silkekrogen sind Seidenschlaufen, die in den Sprengring gehängt werden und in denen sich der Hornhecht mit seinen feinen Zähnen verfängt – eine sehr effektive Methode, die wir vor enigen Jahren von einem Dänen gezeigt bekamen)

Die passende Ausrüstung könnt ihr euch hier besorgen: Angelausrüstung

Wir hoffen, dass euch der Bericht über das Hornhechtangeln an der dänischen Ostsee ebenso gut gefallen hat wie unser Bericht über das Angeln auf Hornhecht in Hvide Sande und hoffen, euch bald wieder auf unserem Blog begrüßen zu dürfen.

Euer Heringsangeln Tricks Team

Tags: , ,